Start Regatta
15 | 12 | 2018
Osterregatta 2012

Osterregatta der „Finn-Dinghy“ auf dem Goldkanal

An Ostern gewann der Eiermann

Jürgen Eiermann belegte seine Ausnahmeklasse


Rastatt(-). Nach dem Auftakt mit der internationalen „Schneeglöckchenregatta“ auf dem Goldkanal, fand am Osterwochenende die traditionelle Ranglistenregatta in der Klasse der „Finn-Dinghy" statt. Hier unterstrich Jürgen Eiermann von der Segelabteilung des Ruder-Clubs Rastatt (RCR) mit dem Sieg in zwei Läufen seine Spitzenklasse.

Zum Bedauern der Aktiven konnten mangels Wind statt der geplanten fünf Wettfahrten nur zwei mit Windstärken bis drei Beaufort am Sonntag durchgeführt werden. Es entspann sich ein spannender Wettkampf zwischen den 22 Startern aus dem gesamten Bundesgebiet. Der über die Landesgrenzen seit Jahren bekannte RCR-Vorzeige-Finn-Segler, Jürgen Eiermann, machte seinem Namen an Ostern alle Ehre und gewann die Regatta, durch die Dominanz in den beiden Wertungsläufen. Der Vorjahressieger der RCR-Regatta, Karl-Heinz Erich vom Allgemeinen Hessischen Yachtclub, musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Einen vierten Platz ersegelte der vormalige Olympia-Teilnehmer Walter Mai vom Yachtclub Bad Wiessee. Thomas Finke, der zweite RCR-Starter, zeigte sich in Frühform. Er belegte im stark besetzten Feld den sechsten Platz.

Trotz der zwischenzeitlich unerfreulichen Wetterverhältnisse war es bei der Bilanz der aktiven Segler und des Regatta-Teams unter der Leitung von Jürgen Gerbig ein positives Segelwochenende. RCR-Regattawart Gunnar Roters dazu: „Ich habe von den Regattaseglern viel Gutes gehört. Vor allem wollen sie alle im nächsten Jahr wieder zur Ranglistenregatta auf dem Goldkanal kommen und dem ‚Eiermann‘ den Sieg streitig machen."

Mit einem glatten Zweilaufsieg des RCR-Seglers Jürgen Eiermann endete die Ranglistenregatta der Finn-Dinghy an Ostern auf dem Goldkanal. Foto: RCR

Bericht: Rainer Wollenschneider