Start Regatta
15 | 12 | 2018
Regattabericht Rastatter Osterregatta

Regattabericht Rastatter Osterregatta

23 Finner waren zu einer der ersten Regatten des Jahres anwesend.

Für Opa war es logisch nach Rastatt zu kommen, er entfloh der Bayrischen Kälte.

So mancher hatte über den Winter mächtig aufgerüstet und sich mal wieder richtig schnell gemacht, oder einfach mal die Garderobe gewechselt, neben neuen Tüchern, gab es spektakuläre Markenwechsel, nach jahrelangem Einheitsbrei.... mal sehen wie sich das auswirkt.

Der Samstag war sonnig, kalt und ohne Wind, die Wettervorhersage für Sonntag sah auch nicht besser aus. Wenn man sich den Wind in den letzten Wochen anschaut, muss man sich schon mal fragen, was man verbrochen hat, oder evtl. zu wenig in der Kirche war, wenn ausgerechnet an diesem Samstag nix ging.
Die neue Wirtin beim RCR machte am Samstagabend ein leckeres Buffet, hier konnte man sich für den nächsten Tag die nötige Stärkung holen.

Sonntag war dann entgegen aller Wetterberichte, doch Wind. Sauberes anhängen bei 2-3 Windstärken aus Nord, wenn die Sonne weg war, war es dann auch richtig kalt. Rastatt hat durch das Wegbaggern der Insel und dem Roden der Bäume, richtig an Revierqualität gewonnen. Ein schönes und auch anspruchsvolles Segeln ist hier möglich.
Los ging es, Dreieck - Schleife, nach 37 Minuten war der erste im Ziel, Eggman erster, er musste sich mehrfach gegen die beiden nächsten Helden wehren, Opa zweiter, Kalle dritter.

Sofort wurde der nächste Lauf angeschossen, ähnliches Schema, nur das Eggman sich seinen ersten Platz nun redlich erkämpfen musste und auf der Ziellinie doch noch Kalle abfing. Dritter war dann meiner einer, Opa hatte sich etwas nach hinten sacken lassen,damit war ich auf Schreiberkurs

Nach einem Winddurchhänger, wurde dann noch ein dritter Lauf angeschossen, aber es reichte nicht mehr zu stabilen Bedingungen, und man schoss ab.

Die Ergebnisse entnehmt Ihr bitte der Liste.

Liebe Wettfahrtleitung: „alles richtig gemacht, mehr war nicht rauszuholen“

Wir kommen im nächsten Jahr wieder, hier kann man sich prima einsegeln für die Saison 2012.

Beste  Güße  Kühli  GER 28 (Finnwelle.de)