Start Der Club
25 | 09 | 2017
Ferienprogramm macht Station am Goldkanal

Ferienprogramm macht Station am Goldkanal
Ein toller Wassersport-Tag im wahrsten Sinne des Wortes

Rastatt/Elchesheim-Iillingen (–) Unter dem Motto „Wassersport pur“ war der Ruder-Club Rastatt (RCR) einen Tag lang Gastgeber für 33 Mädchen und Jungen zwischen 8 und 15 Jahren aus Rastatt und Elchesheim-Illingen. Alle Teilnehmer des diesjährigen Ferienprogramms der Jugendförderung Rastatt zeigten trotz wechselhaften Wetters großes Interesse und Begeisterung bei allen Aktivitäten.

Auf dem Programm standen Rudern, Segeln und Motorbootfahren. Ob Segeljolle oder Segelyacht, Ruder- oder Motorboot jeder durfte alles einmal ausprobieren und das Revier „Goldkanal“ erkunden. Als Ansprechpartner standen den Nachwuchs-„Kapitänen“ und jungen Ruder-Sportlern erfahrene Vereinsmitglieder des Ruder-Clubs zur Seite, die auch für die nötige Sicherheit auf dem Wasser sorgten.

Begonnen hatte der Tag mit Sonnenschein, angenehmen Temperaturen und etwas Wind – insgesamt ideale Bedingungen für den Wassersport. Zur Mittagszeit gab es eine Stärkung in der Clubgaststätte an Land. Am Nachmittag setzte etwas Regen ein. Das Vergnügen am Motorbootausflug auf den Rhein oder „Allein-Segeln“ in der Optimisten-Jolle und der Teamarbeit beim Rudern wurde aber durch die zusätzliche Nässe nicht beeinträchtigt. Besonderen Anklang fand auch das Baden im See als Tagesabschluss.

„Ich denke, dass alle Kinder und Jugendliche diesen Wassersport-Tag voll genossen haben“, stellte Tobias Höltzel fest, der das reichhaltige Programm mit zahlreichen Helfern und Booten beim RCR organisiert hat. Auch Mareike Rödiger und Christel Henn von der Jugendförderung Rastatt und ihren Assistenten hat diese RCR-Aktion sehr gefallen. Sie kämen gern im nächsten Jahr wieder vorbei – vielleicht auch früher – dann aber ganz privat, so lautete das Fazit.

Ob Jolle oder Segelyacht – beim RCR-Ferienprogramm waren Kinder die „Kapitäne“. (Foto:pr) 
Zur Bildergalerie