Start
22 | 09 | 2017
Rekord-Regatta beim RCR

Internationale Herbst-Regatta 2013
Größte Regatta Süddeutschlands in der Europe-Klasse auf dem Goldkanal
Platz 1 und 3 holten Elisa Kebschull und Felix Deckers

Rastatt/Elchesheim-Illingen – Rund 80 Seglerinnen und Segler aus Süddeutschland und dem benachbarten Frankreich waren kürzlich zum Ruder-Club Rastatt (RCR) gekommen, um auf dem Goldkanal Punkte für die deutsche Rangliste zu sammeln. Gesegelt wurde in den Einhand-Jollen-Klassen „Europe“ und „Optimist“. Mit 39 gestarteten Europe-Seglern war es die größte Regatta Süddeutschlands in dieser Bootsklasse. Auch das Feld der Jüngstenklasse „Opti“ war mit rund 40 Booten sehr beachtlich.

Bei angenehmen Temperaturen und genügend Wind aus nordöstlicher Richtung herrschten zwei Tage lang optimale Bedingungen für diesen deutsch-französischen Segelwettbewerb. Alle fünf vorgesehenen Wettfahrten konnten planmäßig gesegelt werden. Dies freute die Sportler und das Regattateam unter der Leitung von Andreas Deckers und Gunnar Roters gleichermaßen.

In der Europe-Bootsklasse war das Teilnehmerfeld erstklassig besetzt. Dort gingen auch die dreifachen Landesmeisterin Anika Rimmele (Yachtclub Immenstaad) und eine Reihe von deutschen und französischen Jugend-Europameisterschafts-Teilnehmer an den Start. Am Ende siegte Elisa Kebschull vom RCR auf dem Heimatrevier, die bereits über die gesamte Saison konstant gute Leistungen gezeigt hat. Felix Deckers, der eigentlich in der Laser-Jolle für den RCR seit Jahren erfolgreich segelt, schaffte es in der ihm noch ungewohnten Europe-Jolle auf Anhieb auf Platz drei der Gesamtwertung. Er lieferte sich einen spannenden Wettkampf um Plätze mit Till Gusky (Wassersportverein Wulsdorf), der Zweiter wurde. Niklas Weisenbach und Daniel Uhl vom RCR sind mit den Plätzen vier und fünf weit vorn in der Ergebnisliste. Auch die Brüder Christan und Paul Diebold sowie Dominic Pesi ersegelten respektable Platzierungen (10, 17, 13). Die Spanierin Pilar Hernadez Mesa, die erst seit Kurzem am Goldkanal „zu Hause“ ist, erzielte Platz 20 und ließ damit eine ganze Reihe von ortskundigen Seglerinnen und Seglern hinter sich.

In der Bootsklasse „Optimist“ wird nach Leistungsstufen A und B unterschieden. A- Segler verfügen über mehr Regattapraxis. In dieser Jüngstenklasse waren 15 Mädchen und Jungen von Bodensee-Vereinen, aus der weiteren Region und Frankreich an den Start gegangen. Es gewann Felix Laukhardt (Segelclub Undine Offenbach) vor Florian Hafner (Skipper-Gilde Schwaben) und Marie Scheufele (Württembergische Yacht-Club).

Die Gruppe der Opti-B-Seglerinnen und –Segler bestand aus 26 Teilnehmern. Hier gingen die ersten drei Plätze an: Taric Ludt (Segelclub Bosen), Lisa Renkes (Segelclub Graben-Neudorf)und Paul Kaifler (Yacht-Club Langenargen). Bester RCR-Jüngstensegler war Fabian Rickers (Platz 9). Felix Vogt, Jette Meer, Marcel Rickers, Sophia Pietsch-Haas, Julius Lehmann und Jana Meer vom RCR sammelten erste Regattaerfahrung bei einer starken Konkurrenz.  


Wegen der Vielzahl der Boote wurde es manchmal am Start sehr eng. (Foto: W. Neff)

Regatta-Video

Bildergalerie