Start
21 | 11 | 2017
Regattawochenende beim RCR

Regattawochenende beim RCR

Viel Sonne und Wind begeisterten Segel-Teams am Goldkanal

(Rastatt/Elchesheim-Illingen) Vergangenes Wochenende kamen 13 Segel-Teams aus der Region „Südwest“ am Goldkanal zusammen.  Der Gastgeber-Verein „Ruder-Club Rastatt“ freute sich mit den Teilnehmern über die optimalen Bedingungen für alle fünf Wettfahrten der Regatta. Immerhin ging es für die Segler zwei Tage lang um wichtige Punkte für die deutsche Rangliste.

Gesegelt wurde in der sehr sportlichen Zweierjolle „Korsar“. Diese Boote haben eine Länge von 5 Metern und sind rund 100 Kilo schwer. „Bei den guten Windverhältnissen mit bis zu 5 Beaufort Grundwind und angenehmen Temperaturen, kamen alle Teams bei uns sportlich voll auf ihre Kosten“, stellte RCR-Wettfahrtleiter Gunnar Roters fest.

In dem Feld der Korsar-Segler starteten drei RCR-Teams, die sich angemessen platzieren konnten. Hans-Joachim Wolf und Vorschoter Herbert Weber erreichten als bestes Vereinsteam den dritten Platz in der Gesamtwertung. Patrick Dietsche und Kerstin Kornelsen vom RCR belegten schließlich den fünften Platz und die beiden Regatta-Neulinge Ralph und Christine Helbig sammelten wichtige Wettkampf-Erfahrung.

Den Gesamtsieg des „Korsar-Preises 2015“ sicherten sich souverän mit fünf Siegen in fünf Läufe Tim und Lisa Debatin von Segelclub Graben-Neudorf. Dieses Team war auch bereits 2014 beim Korsar-Preis ähnlich erfolgreich. Gleiches gilt auch für die Zweitplazierten Dietmar Schütz von der Segelkameradschaft Pforzheim und Peter Lenk.

Im Anschluss an die Regatta erklärte Tim Debatin als Obmann der Korsar-Klasse im Südwesten, dass man den Goldkanal wegen seiner hervorragenden Segelbedingungen sehr schätze und den See fest als Revier für künftige Trainingsangebote eingeplant hätte.

 

Fotos: Walter Neff

Start der Wettfahrt für die Korsar-Jollen am Goldkanal. Die Positionskämpfe beginnen.

Korsar-Jollen auf dem Dreieckskurs am Goldkanal. Die farbenfrohen Segel (Spinnaker) bringen die Boote mit genügend Wind ins Gleiten.