Start Rudern
15 | 12 | 2018
Meike Dütsch für WM in Bulgarien qualifiziert

Meike Dütsch für WM in Bulgarien qualifiziert
Zwei deutsche Meistertitel errudert
Hitzetrainingslager in Ratzeburg

Rastatt(wo). Die Sportlerin des Jahres 2014 der Stadt Rastatt, Meike Dütsch, ist weiterhin auf der Siegerstraße. Nach vorausgegangenen Regattaerfolgen heimste das Mitglied des Ruder-Clubs Rastatt (RCR), das beim Ulmer RC Donau trainiert, zwei deutsche Meistertitel ein und qualifizierte sich im Ruderachter für die U23-Weltmeisterschaften. Diese finden vom 22. bis 26. Juli in Plodiv/Bulgarien statt.

Ein Ausrufezeichen für den Ruderverband war für die RCR-Sportlerin schon der viel beachtete Sieg im Zweier mit Svenja Leemhuis aus Stuttgart in Hamburg gewesen. Dann folgte der Start im Vierer und Achter bei den deutschen U-23-Meister-schaften beim Kölner Regattaverband. Schon bei den Bahnverteilungsrennen hatten Meike Dütsch und ihre Mitstreiterinnen aus verschiedenen deutschen Vereinen die Nase vorn.

Die Ruderin schildert das Finalrennen im Vierer gegen fünf weitere Spitzenmannschaften, dass man zwar vom Start an führte, aber seitliche Wellen Probleme bereiteten. Mit fast zweieinhalb Sekunden Vorsprung konnte dann doch der nicht unbedingt erwartete Sieg nach 2000 Metern herausgefahren werden.

Nach Meike Dütsch habe ihre Renngemeinschaft den Start im Achter etwas verschlafen. Aber man fand blendend zusammen und schob sich Schlag um Schlag an den führenden Achter heran. 500 Meter vor dem Ziel zog die Dütsch-Crew dann vorbei. Ein Nebeneffekt zudem, im Finale war der Siegerachter nur 13 Sekunden von der Weltbestzeit (5:54 min) entfernt. Das eröffnet tolle Perspektiven für die Weltmeisterschaft in Bulgarien.

Derzeit befindet sich Meike Dütsch in der Ruderakademie am Ratzeburger See, wo die Vorbereitungen für die WM stattfinden. Sie berichtet: „Neben dem harten Training mit drei Einheiten pro Tag macht uns auch die Hitze zu schaffen.“ Jedenfalls der internationalen Konkurrenz wird es schwer fallen, den deutschen U 23-Achter in dieser Form zu schlagen.



Bild: Meike Dütsch vom Ruder-Club Rastatt (vordere Dreierreihe rechts) hat nach zwei deutschen U 23-Meistertiteln erneut die Nominierung für den Achter bei den Weltmeisterschaften in Plovdiv/Bulgarien geschafft.

Foto: DRV-privat