Start Der Club
20 | 09 | 2017
„Schneeglöckchenregatta“ auf dem Goldkanal

Siegeslauf für Felix Deckers im „Laser“

Internationaler Charakter der Wettläufe

Rastatt(wo). Am zweiten Wochenende hintereinander konnten der Segelwart des Ruder-Clubs Rastatt (RCR) und Regattawart Gunnar Roters bei 40 Startern unter Beweis stellen, wie er mit seinem Team an Helfern für reibungslose Abläufe bei Wettfahrten sorgen kann. Angesagt war die internationale „Schneeglöckchenregatta“ auf dem Goldkanal, die neben Punkten für die deutsche Rangliste auch für die französischen Starter als Wertung für die „Ostfranzösische Meisterschaft“ zählte.

An den Start wurde mit Jollen der Einhandsegelklasse „Laser“, „Standard“ und „Laser Radial“ gegangen, Booten mit gleichem Bootskörper. Allerdings gibt es einen Unterschied mit der Segelfläche von 7,1 bzw. 5,7 Quadratmetern Segelfläche. Die Starter aus Deutschland waren von weit her, so Gießen bzw. dem Bodensee, ein Schweizer sogar aus Neuchatel in der Schweiz und aus Frankreich zum Goldkanal gekommen.

Während am ersten Regattatag bei Windstärken von zwei bis vier Beaufort drei Läufe möglich waren, regierte am zweiten die Flaute. Trotzdem wurde mitziehender Sport bei den Wettfahrten geboten. Bei den „Lasern-Standard“ gelang Christian Demleiter vom Yacht-Club-Weiden der Durchmarsch, denn er konnte alle drei Läufe gewinnen. Der in der Endabrechnung Erste wurde gefolgt von Christoph Wurm aus Augsburg, dicht dabei Christian Wetzel vom RCR als Dritter. Philipp Deckers, im Vorjahr noch Neunter, landete auf dem sechsten Platz, RCR-Starter Patrick Dietsche wurde Dreizehnter.

Spannende Läufe gab es auch bei den „Laser Radial“, wo die Devise lautete: „Felix Deckers gegen alle.“ Er war im Feld der über 20 Starter der einzige vom RCR. Wenn es einen Heimvorteil beim Segeln gibt, Felix Deckers nutzte ihn. Er gewann zwei Wettfahrten und platzierte sich einmal an zweiter Stelle. Paroli konnte dem Rastatter nur der Vorjahresvierte, Jean-Philippe Dreyer aus Straßburg bieten, der immerhin den zweiten Lauf gewann. Dritter bei den „Radials“ wurde Leonard Zacher aus Mannheim.

Wenn man bei den vorderen Plätzen glauben könnte, die „Schneeglöckchenregatta“ sei eine reine Männerdomäne gewesen, Fehlanzeige. So wie sich das Alter der Starter über Generationen erstreckte, fanden sich auf vorderen Plätzen Amelie Zartl vom Württembergischen Yacht-Club und Corinne Antoine aus Geradmer im südlichen Elsass.

Die nächste Regatta beim RCR am Goldkanal wird am 16./17. Juli mit dem „Korsarpreis“ stattfinden.

Bild: Bei der internationalen „Schneeglöckchen“-Ranglistenregatta auf dem Goldkanal der „Laser“-Jollen, ließ der Rastatter Starter Felix Deckers  (GER-195415) seinen Mitkonkurrenten keine Chance und gewann.

Foto: Wollenschneider