Start Der Club
23 | 11 | 2017
Saisonbeginn 2015


„Optimist“ und „Eisvogel“ erweitern den Bootspark

32 812 Kilometer Gesamtkilometerleistung

Rastatt(wo). Zünftig begingen die drei Sportabteilungen des Ruder-Club Rastatt (RCR) - Motorboot, Ruderer, Segler- den offiziellen Saisonauftakt der Wassersportsaison am Goldkanal. Neben den Ausfahrten gehörten zwei Bootstaufen und die Ehrung der Kilometermeister 2015 auf dem Programm.

Segelwart Andreas Deckers konnte vermelden, dass am Förderstützpunkt Oberrhein des Landesegler-Verbandes am Goldkanal, fünf Jugendgruppen-Segeln gebildet werden konnten. Dieses stelle einen Erfolg der Nachwuchsarbeit beim RCR dar. Für Trainingszwecke wurde dazu mit Mineralwasser ein Trainingsschlauchboot auf den Namen „Optimist“ getauft.

Während die Ruderin Ute Wollenschneider die Prozedur vorgenommen hatte, übernahmen dieses die Seglerkinder Jette und Jannika Meer bei der Bootstaufe eines neuen Ruderdreiers auf den Namen „Eisvogel“. Das leichte Hightech-Wasserfahrzeug mit Karbon-Kevlar-Ausbau kostete mit Ruder über 13 000 Euro und wurde ausschließlich aus Spendenmitteln finanziert. Der blaue Dreier sei nach der Aussage von Koordinator Ralph Kastner unsinkbar und „momentan das Beste, was es in dieser Bootsklasse auf dem Markt“ gäbe.

Bevor eine Auffahrt auf dem Goldkanal vom Skiff (Renneiner) bis Achter erfolgte, wurden vor den zahlreichen Besuchern von Ruderwart Uli Jung die Kilometermeister 2015 geehrt. Positiv fiel die Bilanz aus, denn es wurden 32 812 Kilometer errudert und der Fahrtenwettbewerb des Deutschen Ruderverbandes gleich 13-mal erfüllt. Den Wanderpreis des Vereinsmeisters mit 2 565 Kilometern erhielt Holger Dütsch, gefolgt von Reinhard Pfeuffer (1813km) und Ute Wollenschneider (1507km).

Zudem wurden in verschiedenen Klassen die Preisträger ausgelobt: Jette Meer(Mädchen),Thilo Braun(Jungen), Marius Zaiß(Junioren), Ute Wollenschneider (Frauen), Holger Dütsch (Männer), Elisabeth Breinlinger (Seniorinnen) und Rainer Wollenschneider (Senioren). RCR-Vorsitzender Georg Schmidt stellte zum Saisonauftakt auch den neuen Clubwirt Ralf Mahler vor.

Bild: Beim offiziellen Auftakt der Abteilungen des Ruder-Club Rastatt am Goldkanal wurden die Kilometermeister geehrt. Neben einem Schlauchboot für das Jugendtraining der Segler, wurde ein Ruderdreier auf den Namen „Eisvogel“ getauft.

Foto: Wollenschneider