Start Startseite Segeln
21 | 11 | 2017
Regatta unter erschwerten Bedingungen

"Goldkanal-Cup" am Ostufer
Regatta unter erschwerten Bedingungen

Die Hochwasserlage verlangte den Organisatoren der traditionellen Hobie Cat 16 Ranglisten-Regatta der Segelkameradschaft Pforzheim (SKP) einiges an Improvisationstalent ab, als die Veranstaltung kurzerhand auf das Gelände der Feuerwehr Steinmauern und zum Ruder-Club Rastatt (RCR) verlegt werden musste.

Letztlich hat alles reibungslos geklappt und die 22 angereisten Teams konnten auf dem Wasser in vier Wettfahrtenihr Können unter Beweis stellen. Wenn auch die Windverhältnisse zum Teil noch Wünsche offen ließen, blieben die angesagten Unwetter in sicherer Entfernung. Dazu entschädigten auch die angenehmen Temperaturen die Segler.

Die Nase vorn hatten nicht zuletzt die Teams, die Leichtwindverhältnisse – etwa vom Bodensee – gewohnt sind. Platz 1 belegten Andreas Szameitat und Rolf Neu, der zweite Platz ging an Klaus-Dieter Fischer vom WYC und Karolin Reinartz vom SMCUE. Der amtierende Landesjugendmeister Paul Starz aus Friedrichshafen zeigte, dass er zusammen mit seinem Vater auch bei den Erwachsenen mithalten kann und erzielte den vierten Platz. Bestes „Goldkanal/SKP“-Team waren schließlich Jürgen und Marianne Klein, die Platz 5 belegten.

Das seit Jahren eingespielte Team der Regatta-Verantwortlichen beider Vereine, Jörg Barrakling und Gunnar Roters, die diese Veranstaltung seit nunmehr vier Jahren in unterschiedlichen Rollen zusammen gestalten, konnte sich über eine weitere gelungene Veranstaltung freuen.

Hobie Cats auf dem Goldkanal. Foto: privat