Start
19 | 09 | 2017
Internationale Osterregatta 2017

Internationale Osterregatta auf dem Goldkanal

Rastatter Segler setzen Siegesserie fort

„Finn Dinghy“ und „Europe“ mit fünf Regattaläufen

Rastatt/Elchesheim-Illingen(wo). Waren andere mit dem Osterwetter gar nicht zufrieden, die fast 50 Einhandsegler auf dem Goldkanal kamen an zwei Regattatagen voll auf ihre Kosten. Bei einer Ranglistenregatta um Punkte für die Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften, veranstaltete die Segelabteilung des Ruder-Club Rastatt (RCR) ihre zweite Regatta in diesem Jahr. Wettfahrtleiter Jürgen Gerbig konnte mit den startenden „Finn Dinghy“ und „Europe“ fünf Läufe durchführen. Dabei ging es bei den gezeigten Bord-an-Bord-Kämpfen äußerst fair zu und die Schiedsrichterobleute Marc Oberheim und Gunnar Roters mussten nicht eingreifen.

Einiges an Arbeit gab es am ersten Regattatag für das Team der DLRG, als es bei Böen bis sechs Beaufort zu Kenterungen kam. In der Bootsklasse der „Europe“ waren gleich fünf RCR-Segler bei der Endabrechnung vorne dabei. Hier gewann souverän Elisa Kebschull vier Läufe und damit auch ihre Klasse. Christian Diebold vom RCR platzierte sich auf dem zweiten und Dominic Pesi auf dem vierten Platz, gefolgt von Charlotte Metzger, ebenfalls vom RCR. Nur Viola Loos vom Stuttgarter Segel-Club konnte mit einem dritten Platz die Rastatter Dominanz durchbrechen.

In der olympischen Bootsklasse der Finn Dinghy kamen 29 Segler in die Wertung. Schon bei der „Schneeglöckchenregatta“ auf dem Goldkanal vor 14 Tagen hatte der RCR-Segler Jürgen Eiermann die Konkurrenz hinter sich lassen können. Bei der Osterregatta war nun eine noch stärkere Konkurrenz angetreten. Darunter die Finn Dinghy-Segellegende Walter Mai. Der Olympiateilnehmer und bei World Masters ganz vorne Platzierte mischte wie erwartet vorne mit.

Doch für Jürgen Eiermann stellte dieses kein Problem dar. Er gewann vier Läufe vor Claus Wimmer vom Segelclub Laacher See, der dann doch den fünften Lauf gewinnen konnte. Walter Mai wurde Dritter, ganz knapp vor dem RCR-Segeltalent Daniel Uhl. Der konnte im letzten Lauf hinter Claus Wimmer den zweiten Platz belegen.

Vorbildlich wurden vom RCR-Team auch die Rahmenbedingungen an den beiden Wettkampftagen gestaltet. Am Goldkanal tritt nun eine Regattapause beim RCR ein. Die „Korsare“ werden dann wieder vom 22. auf den 23. Juli ihre Wettfahrten veranstalten. Interessant auch, dass die ebenfalls am Goldkanal beheimatete Segelkameradschaft Pforzheim vom 25. bis 26. Mai die Hobie 16 Segel-Jugendmeisterschaft v durchführen wird.

Ergebnisse

Bild: Gleich zwei Klassensieger konnten Segler vom Ruder-Club Rastatt bei der Osterregatta auf dem Goldkanal stellen. Souverän dabei bei den Finn Dinghy, Jürgen Eiermann (Segelnummer 8), der Segellegende Walter Mai (3) hinter sich lassen konnte.

Foto: Wollenschneider