Start Trainingstermine
18 | 09 | 2019
Logbuch: Riko Rockenbauch

Logbuch Riko Rockenbauch zu den großen Regatten in Kiel 2019

• YES - Young Europeans Sailing 8. - 10.6.2019
• Kieler Woche 22. - 30.6.2019

YES - Young Europeans Sailing 8. - 10.6.2019

Im Juni 2019 fanden zwei sehr wichtige 29er-Regatten in Kiel statt, an denen wir (GER 2875: Riko Rockenbauch, RC Rastatt / Moritz Dorau, SV Schluchsee) teilgenommen haben. Für die YES sind wir bereits einen Tag vorher mit dem Zug angereist und haben uns und unser Material am Abend so auf die Young Europeans vorbereitet, dass am ersten Wettkampftag den 8. Juni alles glatt laufen würde. Angesagt für den ersten Regattatag waren laut Wetterbericht 25-34 Knoten.


Auf Anweisung der Wettfahrtleitung mussten fast alle Bootsklassen aufs Wasser. Doch nach einer Wettfahrt war bereits Schluss. Die Wettfahrtleitung schickte die Segler wegen zu viel Wind in den Hafen. Nach Rennen 1 lagen wir also auf Platz 20 – bei den Verhältnissen eine akzeptable Platzierung.


Am zweiten Wettfahrttag hatten wir Sonnenschein und 7-10 Knoten. Somit konnten alle Bootsklassen wie geplant schon um 10:00 Uhr starten und absolvierten ihre geplanten Wettfahrten. Für uns hieß das 4 Wettfahrten. Für fast alle anderen Bootsklassen fanden 3 Wettfahrten statt. Mit den Platzierungen konnten wir ebenfalls zufrieden sein, nachdem wir unsere Startschwierigkeiten in den Tag mit einem 30. Platz durch gute Ergebnisse in den folgenden Läufen kompensieren konnten (5, 12, 5).


Am Finaltag ersegelten wir bei Ostwind und Welle die Plätze 19, 8, 5 mit welchen wir insgesamt auf Platz 4 kamen. Damit konnten wir mehrere sehr starke dänische Teams hinter uns lassen und waren mit nur 1 Punkt Abstand als 3. deutsches Team hinter unseren Teamkollegen Steuerer/Fiebig bei insgesamt 64 gestarteten Teams. Dies war aus unserer Sicht ein toller Erfolg auf dem wir für die nächsten Regatten aufbauen konnten.

https://manage2sail.com/ch/event/yes19#!/results?classId=29er


Kieler Woche 22. - 30.6.2019

Nach der YES-Regatta hatten wir 11 Tage Training in Kiel um uns auf die Kieler Woche vorzubereiten. Auf das lange Training folgte nun die Kieler Woche vom 22. - 30.6.2019. Bei den 29er war die Kieler Woche mit rund 120 Teilnehmern einer der größeren Eurocups und mit sehr starken internationalen Teilnehmern besetzt. Die 29er segelten während dem ersten Teil der Kieler Woche parallel zu folgenden Bootsklassen: 505er, Contender, Europe, Flying Dutchman, Foiling (Open), Laser 4.7, Laser Rad. (Open), 2.4mR, Musto Skiff, OK-Jolle EM. Insgesamt also ein sehr großes Sportevent. Das Rahmenprogramm an Land mit vielen Essensständen aber auch Ständen mit Segelartikeln und Unterhaltungsprogramm war aufregend doch nichts Neues / Überraschendes für uns, da wir im vorherigen Jahr bereits an der Kieler Woche teilgenommen hatten. Reparatur-Service für Segel: North Sails, Live TV-Übertragung, Highlights und Replays, SAP Sailing Analytics all dies gehörte zur Kieler Woche dazu und macht dieses Sportevent so besonders.


Nach dem ersten Segeltag der Qualifikationsrennen mit Leichtwind und mäßiger Welle etwas außerhalb der Kieler Förde standen bei uns folgende Ergebnisse auf der Liste: 15, 8, 19, 12. Mit diesem mittelguten Ergebnis starteten wir in Tag 2, welcher auf der Medienbahn innerhalb der Förde bei einem Wind von ca. 20 Knoten absolviert wurde. Dort ersegelten wir am letzten Tag der Qualifikationsläufe folgende Plätze: 23,10,19,15, 31. Somit hatten wir uns für die Goldfleet an den beiden Finaltage qualifiziert.


Der dritte Segeltag und Beginn der Finalläufe startete mit viel Wind und sehr viel Welle, wobei beides im Laufe des Tages stark abnahm. In der Goldfleet konnten wir mit einem 14. Platz einen Top Platz landen; die restlichen Platzierungen des Tages waren 36, 50, 48 mit welchen wir nicht ganz zufrieden waren und uns vornahmen am letzten Tag noch einmal Gas zu geben.


Am letzten Wettfahrttag starteten wir bei ca. 15 Knoten und schönen Bedingungen mit einem 24. Platz; darauf folgten ein 33. Und ein 38. Platz. Wir schlossen damit also bereits unsere 2. Kieler Woche im 29er mit einem 34. Platz in der Gesamtwertung und einem 3. Platz in der U17 Wertung mehr oder weniger erfolgreich ab.

https://manage2sail.com/de-DE/event/kiwo19#!/results?classId=29er

Zusammengefasst war es erneut ein Mega-Event bei dem wir viele wichtige Erfahrung sammeln konnten – auch für die nächsten anstehenden Regatten. Wir freuen uns auf alle Fälle auch wieder auf die Kieler Woche 2020.


In den nächsten Wochen und Monaten werden wir uns weiterhin optimal auf die kommenden Welt- , Europa- und Deutschen Meisterschaften vorbreitet (WM: Gdynia, 29.7. – 3.8.2019 https://www.29erworlds.org/ ; EM: Gardasee, 19. – 24.8.2019, IDJM: Ammersee, 3. – 6.10.2019).


Wir bedanken uns bei allen Unterstützern – insbesondere dem RC Rastatt für den zur Verfügung gestellten 29er mit dem wir sehr viel Freude und hoffentlich noch viele Erfolge erleben werden.

alt


Aktuelle Bilder und Berichte posten wir auch immer wieder bei:

https://www.instagram.com/dr.sailing/


Wir freuen uns über Follower und wünschen allen weiterhin viel Spaß beim Segeln.

Herzliche Grüße
Riko Rockenbauch (GER 2875)

Text und Bild: Rockenbach