Start
18 | 09 | 2019
Vize-Europameisterin Pilar Hernandez

Pilar Hernandez Mesa vom RCR Vize-Europameisterin


Auch unter den Top-Ten der „Europe“ WM


Rastatt(wo). Mit einer stolzen Bilanz kehrt die Rastatter Sportlerin des Jahres aus der Segelabteilung des Ruder-Club Rastatt (RCR) von internationalen Regatten zurück. Pilar Herandez Mesa wurde mit ihrer Europe-Jolle Vizeeuropameisterin bei den Masters (Damen) und wurde unter 150 gestarteten Segelbooten bei der Welt-meisterschaft Neunte.

Schon im vergangenen Jahr hatte der Siegeszug der Seglerin vom Goldkanal begonnen. Pilar H. Mesa wurde Deutsche Meisterin in der Einhandjolle, Fünfte bei der Europameisterschaft und Siebzehnte bei der Weltmeisterschaft. Die Master-Europameisterschaft der „Europe“ fand in diesem Jahr in Faaborg, dänische Südküste, statt. Nach acht Wettfahrten auf der Ostsee bewies die gebürtige Spanierin Konstanz und musste sich lediglich der polnischen Olympiateilnehmerin Weronika Glinkiewicz-Madej geschlagen geben.

Das war Motivation genug, bei der „Europe“-Weltmeisterschaft im spanischen Club Nautico El Balis, 35 Kilometer südlich von Barcelona, an den Start zu gehen. Pilar H. Mesa, die seit dem zwölften Lebensjahr segelt maß sich mit Startern aus elf Nationen. „Unter schwierigen, meist thermisch beeinflussten Windverhältnissen konnten wir bei der WM neun Wettfahrten bestreiten“, merkt die Sportlerin, die in Gran Canaria geboren wurde, an. Wie hatte Bürgermeister Arne Pfirrmann bei der Sportlerehrung gesagt: „Pilars Werdegang ist ein Beispiel einer europäischen Segelkarriere und zeigt, wie Sport Menschen und Nationen verbindet.“ Die RCR-Seglerin macht weiter und hat vor, 2019 die Bugspitze noch weiter vorne zu haben.

alt

Bild: Mit einem Vize-Europameisterinnen-Titel und einer Top-Ten-Platzierung mit der „Europe“-Segeljolle mischt Pilar Hernandez Mesa in der internationalen Regattaszene vom RCR ganz vorne mit.

Foto: Wollenschneider