Start Regatta
13 | 07 | 2020
Uferputzete am Goldkanal


Umfassende Uferputzete am Goldkanal

RCR-Müllaktion mit Porsche-Trecker

Abfallmengen schockierten Sammelteam

Rastatt/Elchesheim-Illingen(-). „Wir haben unendlich viel Müll gesammelt, auch im Naturschutzgebiet“, resümierte der zweite Vorsitzende des Ruder-Club Rastatt (RCR), Ralph Kastner. Nach Aktionen in den letzten Jahren in Rastatt hatten Mitglieder der Motorboot-, Ruder- und Segelabteilung eine Uferputzete an den Goldkanalufern im Visier. Kurzfristig waren 30 Müllsammler zur Aktion angetreten.


Beim Regierungspräsidium und Landratsamt hatte man die Erlaubnis eingeholt, dass bei bestimmten Auflagen, ein Motorboot für die „Müller“ eingesetzt werden durfte. So wie hier das Vorhaben der RCRler von der Behörde begrüßt wurde, kam auch beim Sammeln des Mülls ein Porsche-Fahrzeug ins Spiel. Segelwart Michael Westholt stellte als Anhänger-Zugfahrzeug seinen Porsche-Trecker-Oldie, Baujahr 1958, zur Verfügung.


Man war schon während der Müllsammelaktion erschrocken, was sich nicht nur durch das letzte Hochwasser, an Bergen von Müll bei noch fehlender Belaubung fand. Gerade im Bereich der alten Eiche und des Parkplatzes war man überrascht. Die Ausbeute förderte unter anderem Einwegfeuerzeuge, eine Unmenge von Plastikbehältern und ins Aus geworfene Flaschen zutage. Auf die Anhänger und das Transportboot wanderten auch Autoreifen, große Plastikplanen und -tonnen bis hin zu entsorgten Elektroherden. Ein Dank von Ralph Kastner und seinem Müllteam geht an die Gemeinde Elchesheim-Illingen, welche die vorsortierten, großen Müllmengen angenommen hat und sachgerecht entsorgen wird.


Wenn sich die Einstellung der Goldkanalnutzer nicht ändert, so fügt der zweite Vorsitzende an: „Es ist hochgradig nötig, hier regelmäßig zu entmüllen!“ Jedenfalls für die RCRler, die zur Putzete ausschwärmten, war es eine schmutzige, teils harte Arbeit, die aber das Gemeinschaftsgefühl „Mit Freunden im Boot“ fördern wird.



Bild: In einer umfassenden Aktion von Mitgliedern der drei Abteilungen des Ruder-Club Rastatt wurden große Mengen von Müll an den Ufern gesammelt. Auch ein Motorboot durfte ausnahmsweise für die Aktion eingesetzt werden.
Foto: Wollenschneider