Start
26 | 05 | 2020
Kranungen ab 4.05.2020 möglich!

Erlaubnis zum Ein- und Auskranen von Booten auf Basis der Coronaverordnung und der ortspolizeilichen Regelungen



Liebe Bootsbesitzer,


wir freuen uns, dass wir von den zuständigen Behörden die Erlaubnis zum Kranen erhalten haben. Nach Abschluss der notwendigen organisatorischen Vorbereitungen nehmen wir den Kranbetrieb für Segel- und Motorboote ab Montag, 04.05.2020 auf.
Aufgrund der weiterhin gültigen Einschränkungen unserer Vereinstätigkeit und der Regelungen des Kontaktverbotes bitten wir Sie um aktive Unterstützung der durch die Vereinsführung getroffenen Maßnahmen und verweisen auf die aktuell gültige Verordnung vom 15. April.2020:
• Das Segeln an sich ist nach wie vor bis auf weiteres nicht gestattet!!
• Die Boote dürfen lediglich bis zu deren Bootsliegeplätzen verbracht werden.
• Einhaltung der gesetzlichen Mindestabstände von 1,5 - 2 Metern untereinander.
• Keine Versammlung von mehr als 5 Personen gleichzeitig auf dem RCR Gelände.
• Der Aufenthalt auf dem RCR Gelände und den Steganlagen ist auf ein Minimum zu reduzieren (nur zum Kranen und sichern der Boote).
• Maßnahmen zur Bootspflege und Instandsetzung bleiben auf dem Gelände untersagt
Zur Sicherstellung eines reibungslosen Kranprozesses unter Einhaltung der geltenden Covid-19 Verordnung ist die nachfolgende Verfahrensanweisung zwingend einzuhalten. Bei Zuwiderhandlung haftet der Bootseigner.
Vor Kranbeginn die unterschriebene Version an den Kranwart aushändigen.


Dokument HIER downloaden und unterschreiben!


Mit freundlichen Grüßen,

Segelwart Michael Westholt, 2. Vorsitzender Ralph Kastner