Start
28 | 02 | 2021
Ruderer/innen für Aktivitäten von morgen gerüstet
Montag, den 22. Februar 2021 um 12:48 Uhr

Ruderer/innen für Aktivitäten von morgen gerüstet


Ausübung von Breitensport in natürlicher Umgebung



Ruder-Club Rastatt bietet Kurse im Mai an



Rastatt/Elchesheim-Illingen(-). Auflagen bei der Sportausübung durch die Pandemie, Hochwasser beim Ruder-Club Rastatt (RCR) und trotzdem haben sich die Motorboot-, Segel- und Ruderabteilung ein offenes Auge für morgen behalten. Bei den Ruderern ist die Sportausübung aktuell auf dem Wasser mit Einschränkun-gen möglich und zum Erlernen der richtigen Technik bietet man für Interessierte Kurse an.


Die Termine, für die man sich unter rudern@ruder-club-rastatt.de anmelden kann, sind am 1./2. und 15./16. Mai, der Wochenendtermin am 29./30. Mai ist bereits ausgebucht. Was den Rudersport als eine Alternative zum Fitness-Studio attraktiv macht, darüber kann ein Gespräch mit der Physiotherapeutin Simone Rau und Osteopathin Susanne Baudendistel Klärendes bringen. Beide sind aktive Ruderinnen beim RCR.


„Wir sehen im Rudern nicht nur den Leistungssport, bei dem der Einzelne an seine Grenzen gehen kann, sondern schätzen die gesundheitlichen Aspekte dieses Breitensports“, merkt Susanne Baudendistel an. Was gesundheitliche Fakten betrifft, so ist einiges zur Ausübung des Sports in der herrlichen Umgebung des Goldkanals und anderen Gewässern zu nennen. Dazu Simone Rau: „Aktive Ruderer wissen, dass Rudern eine gesunde Sportart mit geringem Verletzungsrisiko ist, die in der freien Natur ausgeübt wird.“ Dabei werde wie bei kaum einer anderen Sportart die gesamte Muskulatur gestärkt und leistungsfähiger.


„Ja, auch die Gelenke werden bei richtiger Ausführung geschont, das Herz-Kreislaufsystem durch die Ausdauerbelastung leistungsfähiger. Hier liegt eine Sportart vor, die bis ins hohe Alter möglich ist“, weiß Susanne Baudendistel zu berichten.  Zudem könne nachweislich das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten verringert werden. Wenn man den beiden Gesundheitsspezialistinnen noch zu weiteren positiven Aspekten so zuhört, wächst die Lust, ins Ruderboot zu steigen. Unter sachkundiger Anleitung von Instruktoren haben im letzten Jahr so einige neue Wassersportler zum RCR gefunden.


Dazu kommt nach Ruderwart Matthias Koerwer auch neben dem Ausloten der persönlichen Leistungsfähigkeit die Möglichkeit des Relaxens: „Die ausgewogene aktive Erholung in der freien Luft führt zu Wohlempfinden und Entspannung. Dazu kommt, wenn es die Corona-Maßnahmen wieder erlauben, die Geselligkeit im Clubleben oder auf Wanderfahrten.“


Weitere Informationen zum RCR auf der Internetseite www.ruderclub-rastatt.de.


Bild: An zwei Terminen im Mai bietet der Ruder-Club Rastatt Ruderkurse am Goldkanal an. Anmeldung unter rudern@ruder-club-rastatt.de.
Archiv-Foto: RCR