Start Der Club
25 | 09 | 2017
Jahreshauptversammlung 2013

Jahreshauptversammlung des RCR 2013:
Gute Vorstandsarbeit, solide Finanzen und eine erfolgreiche Saison
Neubesetzung von vier Funktionen im Vorstand

(red) Auf der am 1. März in Steinmauern stattgefunden Jahreshauptversammlung des Ruder-Club Rastatt 1898 e.V. herrschte Einigkeit in der positiven Beurteilung der vergangenen Saison 2012 in fast jeder Hinsicht: Die Finanzen sind solide und die sportlichen Erfolge können sich sehen lassen. Auf der parallel in Rastatt erfolgten jährlichen Sportlerehrung wurden gleich acht aktive Ruderer und Segler für ihre Leistungen ausgezeichnet. Mitglieder des RCR haben bei nationalen und internationalen Meisterschaften im Rudern und Segeln sehr gute Plätze belegt. Mit der gelungenen Ausrichtung der Landesjugendmeisterschaft im Segeln konnte der Verein 2012 auch seine Leistungsfähigkeit vor Ort unter Beweis stellen, berichtete u.a. der Segelwart Andreas Deckers. Ein durchgängig positives Bild zeige sich auch in Hinblick auf die derzeitige finanzielle Situation des Vereins, zu diesem Ergebnis kam der Finanzvorstand Jörg Schulz in seinem Bericht.

Als Grundlage der sehenswerten Bilanz wurde nicht zuletzt die Arbeit der Vorstände des RC Rastatt von den Mitgliedern gewürdigt. Aus Zeit-, Alters- und Krankheitsgründen ist jedoch die Neubesetzung von vier Funktionen im Vorstand nötig geworden. Der 1. Vorsitzende des Ruder-Club-Rastatt Georg Schmidt dankte allen ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern ausdrücklich für die konstruktive und gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Für den plötzlich und unerwartet verstorbenen Hans-Joachim Wunsch, der in der Vergangenheit auch als 1. Vorsitzender des RCR tätig war und zuletzt die Motorbootabteilung im Verein leitete, tritt Dieter Westermann in den Vorstand ein. Die Leitung der Ruderabteilung übergibt - nach acht Jahren erfolgreicher Arbeit - Reinhard Pfeuffer an Matthias Koerwer. Aus Zeitgründen scheidet der bisherige 2. Beisitzer Volker Frank aus dem Amt. Als Nachfolger für diese Funktion wurde Gunnar Roters gewählt, der auch RCR-Regattawart ist.

Eine besondere Ehrung als Anerkennung für seine über 16-jährige Tätigkeit als Haus- und Grundstückswart erhielt Hansi Dekorsi, indem er zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Die Ehrenmitgliedschaft ist die höchste Auszeichnung, die der Ruder-Club Rastatt vergeben kann. Ihm folgt Jörg Meer im Amt nach.
Alle weiteren Vorstandsmitglieder der Abteilungen Rudern, Segeln und Motorboot wurden erneut für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt und setzen die begonnene Arbeit fort. Neu gewählt in den Ältestenrat des RCR wurde Ottmar Giesser. Der Ältestenrat berät den Vorstand und kann in besonderen Fällen als Gutachter beziehungsweise Schlichter herangezogen werden.

In der Saision 2012 stand auch der vom Vorstand umgestaltete "Vereinsdienst" erstmals auf dem Prüfstand. Ziel war es, der Vereinsarbeit eine breitere Basis zu geben. Weitgehend habe diese Neuregelung den Praxistest bestanden und wird von den Mitgliedern angenommen, dies machte Bernhard Schorpp, der 2. Vorsitzende des RCR, in einem Kurzvortrag deutlich.


Der Vorstand des RCR (v.r.n.l.):
Andreas Deckers (Segelwart), Jörg Schulz (Kassenwart), Reinhard Pfeuffer (bisheriger Ruderwart), Dieter Westermann (Motorbootwart), Matthias Koerwer (neuer Ruderwart), Bernd Kebschull (Beisitzer Veranstaltungen), Georg Schmidt (1. Vorsitzender), Bernhard Schorpp (2. Vorsitzender), Gunnar Roters (Beisitzer Öffentlichkeitsarbeit), Jörg Meer (Haus- und Grundstückswart) und Ute Wollenschneider (Schriftführerin, nicht auf dem Foto), Romana Grau (Jugendleiterin, nicht auf dem Bild).

 

Vorstand und Ältestenrat im Überblick
Bilder